B19-Waltenhofen – Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen und drei Verletzten

rettungswagen sonne

Foto: Symbolfoto

Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen am Donnerstagmittag, 03.12.2015, auf der B19 im Bereich Waltenhofen, Lkrs. Oberallgäu, zum Teil schwer verletzt.

Alle Fahrzeuge auf der Bundesstraße in Richtung Kempten unterwegs. Im Bereich der Ampelkreuzung Waltenhofen hielten die drei vorausfahrenden Wagen verkehrsbedingt an. Die nachfahrende 77-jährige Fahrzeugführerin aus Immenstadt/Allgäu übersah dies nach derzeitigem Erkenntnisstand und prallte ungebremst auf den vor ihr wartenden Pkw. Hierdurch löste sich eine Kettenreaktion aus, so dass schließlich alle Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden.

Die Unfallverursacherin erlitt schwere, zwei weitere Personen in den anderen Fahrzeugen leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 34.000 Euro. Drei der vier beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.