B16 – Marktoberdorf | Bei Überholvorgang Gegenverkehr gefährdet und davongefahren

Am Mittwochnachmittag, 11.12.2019, gegen 16:15 Uhr, fuhr ein 39-jähriger Renault-Fahrer mit seinen zwei drei und sechs Jahre alten Kindern auf der Rückbank die B16 zwischen Rieder und Marktoberdorf in Fahrtrichtung Marktoberdorf, Lkrs. Ostallgäu, entlang. In einer Kurve kam ihm ein weißer Sportwagen entgegen, der gerade einen Lkw überholte. Um einen Zusammenstoß der beiden Pkws zu vermeiden mussten sowohl der Lkw-Fahrer, als auch der Familienvater stark auf die Bremse treten. Der Renault-Fahrer wich zusätzlich nach rechts aus und kam leicht von der Fahrbahn ab, wo er einen Begrenzungspfosten anfuhr. Anschließend lenkte der 39-jährige Mann entgegen und kam wieder auf die Fahrbahn, wo er kurz vor dem Lkw zum Stehen kam. Der weiße Sportwagen fuhr davon ohne sich für das Geschehen zu interessieren.

Durch den Zusammenstoß mit dem Begrenzungspfosten entstand an dem Renault ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Hinweise zu dem Unfall werden an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter Telefon (08342) 96040 erbeten.