4.8 C
Memmingen
Freitag. 22. Januar 2021 / 03

B16 – Marktoberdorf | 30-jähriger Sportwagenfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß – beide Pkw gehen in Flammen auf

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
2020-05-19_B16_Marktoberdorf_Rieder_Ostallgaeu_Frontalzusammenstoss_toedlich_Brand_Feuerwehr_Poeppel_DSC01640
Foto: Pöppel

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]
Am frühen Dienstagabend, 19.05.2020, kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 im Ostallgäu bei Marktoberdorf, auf Höhe „Parkplatz Hochwieswald“.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 30-jähriger Fahrzeugführer mit einem Sportwagen, ein Corvette, Richtung Füssen. Aus ungeklärter Ursache schleuderte er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrzeuge fingen Feuer, die Insassen konnten aber durch Ersthelfer aus den Fahrzeugen gebracht werden. Die brennenden Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr Marktoberdorf gelöscht. Der Fahrer des Sportwagens wurde zunächst vor Ort reanimiert, verstarb aber an der Unfallstelle. Die andere Pkw-Fahrerin (62) wurde mit Rettungshubschrauber „Christoph 17“ mittelschwer verletzt ins Klinikum Kempten geflogen. Ein Pkw-Fahrer, der direkt hinter der Corvette fuhr, konnte den Sportwagenfahrer gemeinsam mit einer Joggerin aus dem Pkw bergen. Eine dazu kommende Inlinerin begang umgehend mit dem Reanimationsamaßnahmen. Eine Ersthelferin, eine Bundeswehrsoldatin, wurde vom Kriseninterventionsteam des ASB betreut und versorgt. Die Ersthelfer verhielten sich vorbildlich.

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE