B12-Marktoberdorf – Drei Tote nach nach tragischem Verkehrsunfall

Foto: www.dedinag.de

Foto: www.dedinag.de

Ein Verkehrsunfall mit drei Toten, ereignete sich am Samstagabend, 08.10.2016, gegen 23.50 Uhr, auf der B12 im Bereich der Anschlussstelle Marktoberdorf/Geisenried, Lkrs. Ostallgäu.

Foto: www.dedinag.de

Foto: www.dedinag.de

Zur Unfallzeit befuhr ein 32-jähriger Ostallgäuer mit seinem Pkw die B12 von Kempten kommend in Richtung Kaufbeuren. Mit im Fahrzeug befand sich seine 37-jährige Lebensgefährtin. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Marktoberdorf/Geisenried geriet er aus noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug auf den Gegenfahrstreifen. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 24-jährigen Oberallgäuerin gesteuert wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle drei Insassen, die sich in den beiden Pkw befanden so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Das Fahrzeug des Ostallgäuers geriet durch den Unfall in Brand.

Zur Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten die Hinzuziehung eines Unfallanalytikers an.

Im Einsatz waren ca. 70 Mann der Feuerwehren aus Geisenried, Marktoberdorf, Altdorf, Biessenhofen und Kraftisried, sowie ca. zehn Mann Notarzt und Rettungsdienst. Sowohl bei der Angehörigenverständigung als auch bei der Betreuung der Ersthelfer und Einsatzkräfte waren Angehörige des Kriseninterventionsteams eingesetzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zusammen mit den Beschädigungen an Leitplanke und Fahrbahn beträgt der Gesamtschaden ca. 25.000 Euro. Die B12 wird aufgrund der Unfallaufnahme, Bergung und Reinigung bis ca. 05.30 Uhr komplett gesperrt sein.

 

Video: dedinag.de (München) & kamera24.tv