B12 – Kempten | Verbotenes Wendemanöver endet mit Blechschaden und zwei Verletzten

Am Dienstag, 03.03.2020, gegen 05:55 Uhr, fuhren ein 56-jähriger Paketdienstleister und eine 32-jährige Frau auf der Kemptner Stephanstraße bzw. B12 in Richtung Kaufbeuren. Am Ende der Stephanstraße, wo die bauliche Mitteltrennung aufhört, wendete der Paketdienstfahrer. Die nachfolgende Pkw-Fahrerin war durch dieses Fahrmanöver so überrascht, dass sie nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und gegen den Transporter stieß. Beide Beteiligte wurden leicht verletzt, die Pkw-Fahrerin wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der Sachschaden beträgt insg. ca. 15.000 Euro. Der Paketdienstfahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.