B12 – Kaufbeuren | Schwerverkehrskontrolle durch die Polizei – Holztransporter überladen

2018-05-28_B12_Weitnau_Hopfen_Frontalzusammenstoss_Feuerwehr_0010

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Mittwoch, 08.07.2020, richteten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Kempten bereits am frühen Morgen eine große Kontrollstelle für Schwerverkehrsfahrzeuge ein. Bei der Kontrolle wurden die Fahrzeuge verwogen, wobei hierbei zahlreiche Überladungen von bis zu 5 Prozent festgestellt wurden. Ein Holztransporter wurde als Spitzenreiter mit 48.500 kg statt der erlaubten 40.000 kg festgestellt. Dies entspricht einer Überladung von mehr als 21 Prozent. Ebenso stellten die Beamten zwei Holztransporter mit einer Überladung von 8 Prozent fest. Vier weitere Lkw wiesen mangelhafte Ladungssicherung auf, weshalb sowohl der Fahrer als auch der Verlader wegen eines Verstoßes angezeigt werden. Überladene Fahrzeuge mussten vor Ort abgeladen werden, mangelhafte Ladungssicherung mussten vor Ort behoben werden. Hierzu wurde in einem Fall sogar ein Kran angefordert, damit der Lkw wieder weiterfahren durfte. Die Bußgeldsätze für die angezeigten Verstöße bewegen sich im Rahmen von rund 60 bis knapp 300 Euro.