B12 – Germaringen – Jengen – Pkw kracht frontal in Sattelzug – Fahrer verstirbt an der Unfallstelle

20170706_B12_Jengen_Germaringen_Lkw_Pkw_toedlich_Vollsperrung_Feuerwehr_Poeppel_0012

Foto: Pöppel

Bei einem Verkehrsunfall auf der B12 stießen am Donnerstagnachmittag, 06.07.2017, ein Pkw und ein Sattelzug zusammen. Der Unfallverursacher starb dabei an der Schwere seiner erlittenen Verletzungen.

Kurz vor 16 Uhr gingen die Notrufe bei der Einsatzzentrale der Polizei und der Integrierten Leitstelle Allgäu ein. In Fahrtrichtung Buchloe war ein Pkw unterwegs, der wenige Kilometer vor der Anschlussstelle Jengen aus noch unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.
Daraufhin wurden Polizeibeamte, die Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert, welcher unter anderem zwei Rettungshubschrauber an die Unfallstelle entsandte. Bis zu deren Eintreffen kümmerten sich Ersthelfer um die verunfallten Personen. Während der Lkw-Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde, erlag der 61-jährige Autofahrer der Schwere seiner erlittenen Verletzungen.

Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme durch die Polizei Buchloe und Bergung der Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen wird die B12 im Unfallbereich gesperrt bleiben. Der Verkehr wird an den Anschlussstellen Jengen und Germaringen auf die Kreisstraße OAL15 abgeleitet.