B12 – Biessenhofen | In sechs Stunden Messzeit – mehr als 400 Geschwindigkeitsverstösse

Symbolbild

Bei einer sechsstündigen Geschwindigkeitsmessung am Sonntag, 11.08.2019, auf der B12 bei Biessenhofen, Lkrs. Ostallgäu, kam es zu zum Teil erheblichen Geschwindigkeitsverstößen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurde um teils 60 km/h überschritten. Von den insgesamt 3.900 Fahrzeugen, die in Richtung München unterwegs waren, überschritten mehr als 400 die zulässige Geschwindigkeit.

Während auf gut 300 Fahrzeugführer lediglich ein Verwarnungsgeld zukommt, müssen über 100 Fahrzeugführer zusätzlich mit einem Bußgeld zwischen 70 Euro und 480 Euro rechnen. Elf Fahrzeugführer erwarten neben dem Bußgeld auch noch ein einmonatiges Fahrverbot.