B12 – Altdorf – Marktoberdorf – Massive Ölspur führt zu Behinderungen

olspur feuerwehr new-facts-euEine massive Ölspur auf der B12 führte zu Verkehrsbehinderungen in Richtung München.

Aufgrund eines technischen Defekts verlor am Mittwochnachmittag, 05.07.2017, ein Kleintransporter auf seiner Fahrt auf der B12 eine erhebliche Menge Öl. Offenbar bemerkte der Fahrer das nicht und fuhr weiter. Erst nahe der Anschlussstelle Altdorf kam das Fahrzeug zum Stillstand und wird nun abgeschleppt. Die von ihm verursachte Ölspur beginnt in etwa an der Anschlussstelle Geisenried (Marktoberdorf) und endet in etwa an der Anschlussstelle Altdorf. Durch einen nachfahrenden Verkehrsteilnehmer wurde die Polizei kurz nach 15 Uhr verständigt.

Die Straßenmeisterei Marktoberdorf war mit der aufwändigen Straßenreinigung beschäftigt. Hierzu muss einer der beiden Fahrstreifen in Richtung Kempten gesperrt werden, weshalb der Verkehr bis zur Beendigung der Reinigung nur auf jeweils einem Fahrstreifen fahren konnte. Eine vom Straßenbaulastträger zunächst angedachte Komplettsperrung wurde dadurch umgangen. Es kam jedoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.