-2.8 C
Memmingen
Dienstag. 09. März 2021 / 10

Augsburg – Neu-Ulm | Ermittlungsverfahren gegen Priester

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Generalvikar Harald Heinrich hat einen Priester im Dekanat Neu-Ulm mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entpflichtet.

Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren, das die Staatsanwaltschaft Ingolstadt gegen den Geistlichen eingeleitet hat. Die Ermittlungen laufen bereits. Die Ordnung der Deutschen Bischofskonferenz sieht in einem solchen Fall vor, dass ein Priester, solange ein solches Verfahren andauert, nicht weiter seinen Dienst ausüben kann. Zugleich wurde entsprechend der Vorgaben auch eine kirchenrechtliche Voruntersuchung eingeleitet. Generalvikar Harald Heinrich: „Die sofortige Freistellung bedeutet keine Vorverurteilung seitens des Bistums. Damit wird nicht bereits seine Schuld festgestellt.“ Dies sei auch nicht die Aufgabe der Diözese, sondern die der staatlichen Strafverfolgungsbehörden.

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt macht derzeit keinerlei Angaben zum laufenden Ermittlungsverfahren. Fragen zum Tatvorwurf und der Tat selber werden nicht beantwortet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE