Auch zu Beginn der Fußball-WM Proteste in Brasilien

Proteste in Rio de Janeiro am 12.06.2014, Tomaz Silva/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Proteste in Rio de Janeiro am 12.06.2014, Tomaz Silva/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Rio de Janeiro – Auch am ersten Tag der Fußball-Weltmeisterschaft hat es in Brasilien wieder zum Teil heftige Proteste gegeben. Unter anderem gingen in São Paulo, Rio de Janeiro, Belo Horizonte und Brasilia hunderte Menschen auf die Straße, unter anderem um gegen Geldverschwendung, Menschenrechtsverletzungen und Korruption im Umfeld der Weltmeisterschaft zu protestieren. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, mindestens fünf Personen wurden festgenommen.

Die Demonstranten werfen der Regierung unter anderem vor, Millionen in den Bau von Fußballstadien gesteckt zu haben, während es gleichzeitig an dringend benötigten Investitionen in Bildung und Gesundheitswesen fehlt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige