Arbeitslosenquote im Euroraum leicht gesunken

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Arbeitslosenquote im Euroraum ist leicht gesunken. Wie das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Dienstag mitteilte, waren im April 2014 insgesamt 18,751 Millionen Menschen im Euroraum arbeitslos, das entspricht einer Quote von 11,7 Prozent. Im April 2013 hatte diese noch bei zwölf Prozent gelegen.

Von den Mitgliedstaaten verzeichneten Eurostat zufolge Österreich (4,9 Prozent), Deutschland (5,2 Prozent) und Luxemburg (6,1 Prozent) die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten meldeten Griechenland (26,5 Prozent im Februar 2014) und Spanien (25,1 Prozent). Die Jugendarbeitslosenquote lag bei 23,5 Prozent. Das entspricht rund 3,381 Millionen Menschen.

Anzeige