Anti-Terror-Ermittlungen nach Messerangriff in Manchester

Manchester (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Messerangriff in der britischen Großstadt Manchester mit mehreren Verletzten haben Anti-Terror-Beamte die Ermittlungen übernommen. Grund sei der Ort sowie die Art des Angriffs, teilte die örtliche Polizei am Freitagnachmittag mit. Das Motiv des Täters sei allerdings noch unklar.

Der Vorfall hatte sich am Freitagmittag in der Nähe eines Einkaufszentrums ereignet. Insgesamt wurden Polizeiangaben zufolge fünf Personen mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Ein etwa 40 Jahre alter Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Er soll befragt werden. Die Ermittlungen dauerten noch an, hieß es.

Britische Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Britische Polizei, über dts Nachrichtenagentur