17 C
Memmingen
Mittwoch. 21. April 2021 / 16

Anti-Doping-Experte: Trainingsmethoden im Leistungssport offenlegen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Der Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel hat sich dafür ausgesprochen, dass Veranstalter und Verbände von Profisportlern und -vereinen vor einem Wettkampf verlangen, transparent zu machen, mit welchen Methoden und Mitteln sie im Training arbeiten. „Aus meiner Sicht würde in Zukunft dazugehören, dass man Sportler und Vereine dazu zwingt, ihre Maßnahmen bekannt zu geben, die in ihren Camps laufen“, sagte der Forscher vom Nürnberger Institut für biomedizinische und pharmazeutische Forschung der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Dass das im Prinzip schon Doping sei, sei ja klar.

„Aber das Wort Doping ist mit Chemie verbunden. Fair-Play wäre, wenn bekannt wäre, was alle nehmen und machen“, so Sörgel weiter.

Rad-Rennfahrer mit Fahrradhelm, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rad-Rennfahrer mit Fahrradhelm, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE