Analyse: Google verliert Marktanteile bei mobiler Suche

Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Mountain View – US-Internetriese Google verliert einer Analyse zufolge Marktanteile bei der mobilen Suche. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens eMarketer habe Google 2012 in diesem Bereich noch mit 82,8 Prozent dominiert. Im darauf folgenden Jahr habe der Marktanteil noch bei 68,5 Prozent gelegen und für 2014 werde ein Wert von 65,7 Prozent erwartet, hieß es.

Als Ursache für den Rückgang führt das Marktforschungsunternehmen steigende Anteile bei spezialisierten Apps an. Diese Angebote, beispielsweise Yelp, TripAdvisor oder E-Commerce-Apps wie Amazon oder Ebay, würden den Nutzern direktere Informationen zu einem bestimmten Thema liefern.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige