Amtzell – Geiselharz | Brand in Futtertrocknungsanlage – Feuerwehrleute verhindern Großbrand

2018-07-02_Ravensburg_Geiselharz_Brand_Futtertrocknung_Feuerwehr_0009

Foto: Pöppel

Am Montagabend, 02.07.2018, wurde die Feuerwehr Amtzell zu einem Brandeinsatz in die Futtertrocknungsanlage durch die Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben alarmiert. Bereits auf der Anfahrt musste der Einsatzleiter die Alarmstufe erhöhen lassen und einen weiteren Löschzug aus Wangen nachfordern. Schon aus der Entfernung war eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich der Anlage zu erkennen.

Beim Eintreffen an der Brandstelle wurde umgehend mit den Löscharbeiten begonnen und die Wasserversorgung sichergestellt. Zwei Kameraden aus der Feuerwehr, die in der Futtertrocknungsanlage arbeiten, hatten bereits mit den Erstmassnahmen begonnen.

Der Brand an einem Motor an einer Ballenpresse konnte rasch abgelöscht werden. Danach wurde die Halle mit Hochdrucklüftern rauchfei gepresst. Aus der gesamten Anlage musste das Stroh ausgeräumt werden, um etwaige Glutnester noch aufzuspüren.

Durch das rasche Handeln der beiden Feuerwehrmänner konnte eine Brandausbreitung auf die gesamte Anlage verhindert werden und somit auch ein Großbrand.

Ebenso im Einsatz war ein Rettungswagen und die Schnelleinsatzgruppe des DRK Wangen im Allgäu.