Amberg – Türkheim | Unter Alkohol von der Straße abgekommen – Unfallverursacher läuft weg

2019-10-11_Unterallgaeu_Amberg_Unfall_FeuerwehrIMG_8143

Foto: AOV

Am Freitagabend, 11.10.2019, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße MN2, zwischen Amberg und Türkheim, Lkrs. Unterallgäu.

Ein 65-jähriger Unterallgäuer kam aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, kam ins Schleudern und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen ein entgegenkommenden Geländewagen. Der Unfallverursacher, sowie sein Beifahrer befreiten sich aus dem stark beschädigten Fahrzeug und flüchteten zu Fuß von der Unfallörtlichkeit. Ca. 30 Minuten später erschien der Unfallverursacher wieder an der Unfallörtlichkeit. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von deutlich über 1,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die 50-jährige Geschädigte wurde bei dem Unfall leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der flüchtende Beifahrer erschien ebenfalls später an der Unfallstelle und war unverletzt. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt ins Klinikum verbracht.

Im Einsatz waren Notarzt, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr Türkheim, die die Unfallstelle absicherte, nach dem Vermissten suchte und eine Umleitung für den Verkehr einrichtete.