Altenstadt | Fahrzeugkontrolle für 19-jährige Fahrerin und Beifahrer (17) mit Folgen

Symbolbild

Am frühen Sonntagmorgen, 27.10.2019, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Illertissen ein Pkw, besetzt mit zwei Personen, auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Unteren Illereicher Straße in Altenstadt, Lkrs. Neu-Ulm, auf.

Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten feststellen, dass beide Insassen wohl unter dem Einfluss von Marihuana standen. Die 19-jährige Fahrzeugführerin räumte schließlich den Konsum kurz zuvor ein. Bei der weiteren Durchsuchung des Pkw konnten keine Betäubungsmittel aufgefunden werden. Da beide Insassen behaupteten, dass der 17-jährige Beifahrer zuvor gefahren sei, sollte bei beiden eine Blutentnahme auf der Polizeiinspektion Illertissen durchgeführt werden. Der junge Mann, der zusätzlich noch leicht alkoholisiert war, zeigte sich damit nicht einverstanden und wollte lieber nach Hause gehen. Er musste durch die Beamten festgehalten und gefesselt werden. Hierbei beleidigte er die Beamten noch.

Sollte die Blutuntersuchung einen Betäubungsmitteleinfluss bei der 19-jährigen Kroatin ergeben, erwartet sie ein Bußgeld von 500 Euro mit einem Monat Fahrverbot. Da ihre 17-jährige Begleitung aufgrund seines Alters noch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis sein kann, wurde gegen diesen zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Beleidigung eingeleitet.