Altenstadt | 15-jähriger Jugendlicher schmeißt Böller durch Toilettenfenster vom Bahnhof

Symbolbild

Am Donnerstagnachmittag, 21.11.2019, befand sich ein 52-jähriger Mann in einer Toilette im Bereich des Bahnhofs von Altenstadt, Lkrs. Neu-Ulm, als er plötzlich einen gezündeten Böller durch das geöffnete Fenster fliegen sah. Der Mann rannte sofort nach draußen und traf dort auf einen 15-jährigen Jugendlichen, welchen er bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festhielt. Die Beamten fanden bei ihm entsprechende Böller in der Hosentasche auf. Da an der Toilettenwand ein geringer Sachschaden entstanden war, wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Auch in Bezug auf die Herkunft der Böller und deren rechtliche Einstufung bedarf es noch weiterer Ermittlungen.