Afghanistan: Anschlag auf Präsidentschaftskandidaten

Kabul – Auf den afghanischen Präsidentschaftskandidaten Abdullah Abdullah ist am Freitag ein Anschlag verübt worden. Abdullah sei dabei unverletzt geblieben, vier Zivilisten seien jedoch getötet worden, teilte das afghanische Innenministerium mit. Zahlreiche Menschen seien verletzt worden.

Zu dem Anschlag habe sich bisher niemand bekannt. Abdullah war aus der ersten Wahlrunde im April als Sieger hervorgegangen. Am 14. Juni tritt er in einer Stichwahl gegen den ehemaligen Finanzminister Ashraf Ghani an. Der Gewinner wird die Nachfolge des bisherigen Präsidenten Hamid Karzai antreten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige