Ägypten: Al-Sisi gewinnt Präsidentschaftswahl mit 96,91 Prozent

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kairo – Der ehemalige Militärchef Abdel Fattah al-Sisi hat die Präsidentschaftswahl in Ägypten den offiziellen Ergebnissen zufolge mit 96,91 Prozent der Stimmen gewonnen. Das gab die ägyptische Wahlkommission am Dienstag bekannt. Sein einziger Gegenkandidat, Hamdien Sabahi, erhielt demnach rund drei Prozent der Stimmen.

Die Wahlbeteiligung habe bei 47 Prozent gelegen. Insgesamt waren rund 53 Millionen Ägypter zur Wahl eines neuen Präsidenten aufgerufen. Das ägyptische Militär hatte den gewählten Präsidenten und Muslimbruder Mohammed Mursi im Sommer 2013 gestürzt, die Verfassung außer Kraft gesetzt und die Macht in dem Land übernommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige