0.4 C
Memmingen
Freitag. 05. März 2021 / 09

Abstimmung über Helmut-Kohl-Stiftung im Bundestag verschoben

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Gründung einer Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung zieht sich weiter hin. Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, hat die Angelegenheit nun zur Chefsache gemacht, berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Bei Kohls Vorgängern Helmut Schmidt und Willy Brandt wurden entsprechende Stiftungen bald nach deren Ableben gegründet.

Hingegen sind seit Kohls Tod 2017 schon dreieinhalb Jahre verstrichen. Ursprünglich sollte der Bundestag kommende Woche ein Stiftungsgesetz auf den Weg bringen. Die SPD war einverstanden. Doch offenbar gibt es Diskussionen um die Standortfrage. Kohls Privathaus mit seinem Archiv steht in Oggersheim, in Berlin könnte die Stiftung in ein Bundestagsgebäude Ecke Wilhelmstraße/Unter den Linden einziehen. Dort war zuletzt ein Büro Kohls untergebracht. Und manche Fachleute befürworten das ehemalige Kanzleramt in Bonn: Kohl residierte dort während seiner Amtszeit. Der Haushaltsausschuss hat für die Stiftung vier Stellen und 2,941 Millionen Euro eingeplant.

Helmut Kohl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Helmut Kohl, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE