A96 – Weißensberg | Mazda kollidiert mit Streuwagen

2017-01-17_Wintergewitter_A96_Erkheim_Lkw_Poeppel_0008

Foto: Pöppel/Symbolbild

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Streuwagen auf der Autobahn A96 bei Weißensberg ist am Mittwoch, 12.02.2020, Sachschaden in Höhe von zirka 80.000 Euro entstanden.

Gegen 14.30 Uhr fuhr der Mazda hinter einem Mercedes auf der Überholspur in Richtung Lindau. Als der Mercedes bremste, konnte der 64-jährige Mazda-Fahrer wegen zu geringen Sicherheitsabstand nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er zog sein Auto deswegen nach rechts, wo er mit einem Streufahrzeug zusammenstieß. In der Folge schleuderte es den Mazda gegen die rechts Leitplanke. Das Streufahrzeug blieb auf dem Standstreifen stehen. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Die 10.000 Euro Schaden am Mazda bedeuten wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Die Autobahnmeisterei sperrte den rechten Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle ab.