A96-Stetten – Zwei Pkw-Brände nacheinander auf der Autobahn gemeldet

01-08-2013 bab-a7 dettingen pkw-brand feuerwehr-dettingen-erolzheim poeppel new-facts-eu20130801 titel

Symbolbild

Der erste Pkw-Brand wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten am Mittwoch Abend, 04.06.2014, gegen 20.45 Uhr, gemeldet. In der Mitteilung hieß es, dass ein Pkw zwischen Erkheim und Stetten auf der BAB A96 brennen würde. Umgehend wurde die Feuerwehr Erkheim und der Rettungsdienst alarmiert ud zur Einsatzstelle entsandt. Beim Eintreffen konnte rasch Entwarnung gegeben werden. An einem Cabrio kam es zu einem technischen Defekt, der den Brandgeruch verursachte. Die Feuerwehr Erkheim begleitete das Pannenfahrzeug von der Autobahn herunter.

Um 21.30 Uhr ging dann die zweite Alarmmeldung für die BAB A96 ein. Hier wurde ein Vollbrand eines Kombis zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten gemeldet. Auf Grund der örtlichen Zuständigkeit wurde die Feuerwehr Mindelheim alarmiert. Das Fahrzeug stand bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Vollbrand. Die Autobahn musste Richtung Lindau kurzfristig voll gesperrt werden. Nach der Brandbekämpfung wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Anzeige