10.6 C
Memmingen
Samstag. 10. April 2021 / 14

A96 – Mindelheim | Verkehrsüberwachung Schwerverkehr – Abstandsverstöße werden unmittelbar geahndet

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagvormittag, 06.04.2021, führte die technische Verkehrsüberwachung der Autobahnpolizei Memmingen auf der BAB A96, in Fahrtrichtung Lindau (Bodensee), eine Abstandsmessung mit Schwerpunkt auf Schwerlastverkehr durch. Die hierbei festgestellten Verstöße wurden jeweils unmittelbar an eine Streife des hiesigen Gefahrgut-/Schwerverkehrstrupps weitergegeben, welche die betroffenen Sattelzüge dann anhielt, um die Verfehlungen an Ort und Stelle ahnden zu können.
So wurde zum Beispiel bei einem slowakischen Sattelzug ein Abstand von lediglich 25 Meter zu seinem Vordermann gemessen. Der einzuhaltende Mindestabstand beträgt jedoch 50 Meter. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in niedriger dreistelliger Höhe bezahlen. Der gleiche Betrag wurde von einem bosnisch-herzegowinischen Fahrer eines slowenischen Sattelzuges eingefordert, welcher seinen Sicherheitsabstand ebenfalls nicht eingehalten hatte.
Bei der Anhaltung und Kontrolle eines niederländischen Sattelzuges fanden die Polizeibeamten zudem heraus, dass der 52-jährige Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war und gegen die Sozialvorschriften verstoßen hatte. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten an. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz eingeleitet. Von der niederländischen Halterfirma wurde, wegen Missachtung der Sozialvorschriften, eine Sicherheitsleistung in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages einbehalten.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE