A96 – Leutkirch | 66-jähriger Motorradfahrer verunglückt schwer – Kradfahrer verstorben

2018-08-01_A96_Neuravensburg_Unfall_Feuerwehr_0007

Foto: Pöppel/Symbolbild

UPDATE

Der am Sonntag, 28.07.2019, auf der BAB A96, zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-West und Leutkirch Süd, verunglückte, 54-jährige Motorradfahrer ist am Abend des 28.08.2019 an den Folgen der bei dem Verkehrsunfall erlittenen Verletzungen verstorben.


Ein 66-jähriger Motorradfahrer überholte am Freitag, 30.08.2019, gegen 21.45 Uhr, auf der BAB A96, kurz nach der Anschlussstelle Leutkirch Süd, Höhe Gebrazhofen, ein in Fahrtrichtung Lindau ordnungsgemäß fahrenden Lkw. Vermutlich infolge einer Blendung aus dem Gegenverkehr kam der Yamaha-Lenker von der Straße ab und tuschierte eine Leitplanke. Glücklicherweise konnte sich der Kraftradfahrer aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich des Autobahndurchgangsverkehrs entfernen. Das Kraftrad blieb jedoch mittig auf der Fahrbahn liegen, so dass zwei nachfolgende Pkw mit diesem kollidierten. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit Notarzt und Rettungswagen in ein naheliegendes Klinikum verbracht. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.