A96 – Apfeltrach | Unfall – Fahrzeug kommt auf der Seite liegend zum Stehen

2018-04-18_A96_Stetten_Unfall_Polizei_0011

Foto: Pöppel/Symbolbild

Ein 67-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Sonntagnachmittag, 16.09.2018, mit seinem Pkw auf der BAB A96 in Fahrrichtung Lindau.

Bei Kolonnenverkehr geriet dieser aus nicht bekannter Ursache wiederholt vom linken auf den rechten Fahrstreifen, bis es schließlich zu einer Kollision mit einem dort befindlichen Fahrzeug kam. Dieses kam dadurch ins Schlingern, schaukelte sich auf, prallte gegen die Mittelschutzplanke und rutschte auf der Seite liegend bis zum Seitenstreifen. Die beiden Fahrzeuginsassen, der 61-Jährige Fahrzeugführer und sein Beifahrer, hatten keine erkennbaren äußeren Verletzungen, wurden jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Türkheim unterstützte bei der Absicherung der Unfallstelle.