A96 – Aichstetten – Aitrach | Überholender Lkw bremst BMW aus, es kommt zur Kollision – Zeugen gesucht

2020-01-09_A96_Aichstetten_Aitrach_Unfall_Polizei_PoeppelIMG_3596

Foto: Pöppel

Eine Leichtverletzte und mindestens 18.000 Euro Sachschaden verursachte ein überholender Lastwagen am Donnerstagabend, 10.01.2020, auf der Autobahn A96, zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Aitrach. Der Lkw-Fahrer flüchtete.

Gegen 18.20 Uhr fuhren zwei BMW`s nebeneinander auf der Autobahn in Richtung Memmingen. Der rechts fahrende 3er BMW wurden von seinem Markengenossen überholt. Plötzlich zog vor den beiden Personenkraftwagen ein Lastwagen auf die Überholspur. Um eine Kollision zu vermeiden, bremsten beide BMW-Fahrer stark ab. Bei ihren Bremsmanövern verloren sie die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und stießen seitlich zusammen. Der Lenker des überholenden Lastwagens setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine Mitfahrerin im überholenden BMW X1 wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. An dem schon älteren 3er BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den Schaden am anderen Pkw schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Die alarmierte Feuerwehr Leutkirch musste nicht eingreifen.  Ebenfalls im Einsatz waren eine Notärztin, Rettungswagen und die DRK Schnelleinsatzgruppe Aitrach zur Erstversorgung.

Die Verkehrspolizei Kißlegg ermittelt wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem überholenden Lastwagen und seinem Fahrer geben kann wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07563 9099 0).