A8 – Günzburg | Rauchentwicklung an Sattelzug – Flüssiggasantrieb – Feuerwehr führt Messungen durch

31-10-2015_Biberach_Dettingen-Iller_Chemie_Gefahrgut_Lidl_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0076

Foto: Pöppel/Symbolbild

Auf der BAB A8, zwischen Günzburg und Burgau, kam es am Mittwochmorgen, 26.02.2020, an einem Sattelzug zu einer Rauchentwicklung. Der Fahrer hielt deshalb sofort sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen an und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Bei der Sattelzugmaschine handelte es sich um ein Fahrzeug mit einem Flüssiggasantrieb. Die Streife der Autobahnpolizei Günzburg sicherte die Gefahrenstelle ab. Am Einsatzort war die Feuerwehr Günzburg. Sie führte vor Ort Explosionsmessungen durch. Außerdem wurden die Gastanks abgesperrt. Auslaufendes Diesel der Standheizung wurde abgebunden und aufgefangen. Die Autobahnmeisterei Pansuevia war ebenfalls zur Absicherung der Einsatzstelle vor Ort. Der Sattelzug wurde anschließend abgeschleppt.