A8 – Günzburg | Fahrschulauto kollidiert mit Lkw – Fahrschüler und Lehrer verletzt

A8 GZ Leipheim

Foto: Zwiebler

Am Ostersamstag, 20.04.2019, um 08:10 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Fahrschüler mit einem Pkw die BAB A8 in Fahrtrichtung Stuttgart auf dem linken der drei Fahrstreifen. Kurz nach der Anschlussstelle Günzburg kommt der Pkw bei einem Fahrstreifenwechsel ins Schleudern und kollidiert mit einem Lkw, der den rechten Fahrstreifen befuhr. Der Lkw kommt daraufhin ebenfalls ins

ANZEIGE

Schleudern, dem 36-jährigen Fahrer gelang es das Fahrzeug abzufangen. Beide Fahrzeuge kamen auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand. Der auf dem Beifahrersitz befindliche 60-jährige Fahrlehrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und wurde zur Behandlung in die Uni-Klinik Ulm eingeliefert. Der Fahrschüler wurde leicht verletzt und im Krankenhaus Günzburg behandelt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 70.000 Euro. Durch ausgelaufenen Dieselkraftstoff wurden die Fahrbahn und auch das Erdreich neben der Fahrbahn verunreinigt. Zur Reinigung der Fahrbahn und Abtragung des Erdreiches musste die Fahrbahn teilweise komplett gesperrt werden. Zur Unterstützung der Maßnahmen befand sich die Feuerwehr Günzburg vor Ort.

 

Foto: Zwiebler

ANZEIGE