A8 – Dornstadt | Lkw-Fahrer bei Auffahrunfall getötet

Foto: Zwiebler

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag, 12.09.2019, bei Dornstadt starb ein Lastwagenfahrer.

Wie die Polizei berichtet, stockte der Verkehr vor einer Baustelle auf der BAB A8 in Richtung München kurz vor 8.30 Uhr. Der Fahrer eines Sattelzugs musste deshalb bremsen. Hinter ihm kam ein weiterer Sattelzug, beladen mit etwa zehn Tonnen Mehl. Dessen Fahrer erkannte offenbar zu spät, dass der Vordere bremst. Er wollte noch ausweichen, das gelang ihm aber nicht mehr. Er fuhr auf, wodurch seine Fahrerkabine zerdrückt wurde. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Für die Dauer der Bergung und die Unfallaufnahme musste die Autobahn in Richtung München gesperrt werden. Die Verkehrspolizei Mühlhausen (Tel. 07335/96260) ermittelt jetzt, wie es genau zu diesem schweren Unfall kommen konnte.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Wer sich dann noch von Mitfahrern oder Technik, wie etwa Radio oder Telefon, ablenken lässt, begibt sich schnell in Gefahr und gefährdet damit auch andere.