A8-A7-Elchingen | Ad-Blue-Manipulation am Sattelzug – 5000 Euro Bußgeld

Am Montagabend, 17.02.2020, kontrollierten Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm im Bereich des Autobahnkreuzes Ulm/Elchingen einen Sattelzug mit kroatischer Zulassung. Dabei ließ sich feststellen, dass an der Abgasanlage mittels Ad-Blue-Emulator manipuliert wurde. Dieser Emulator täuscht der Abgasanlage der Sattelzugmaschine eine ordnungsgemäße Ad-Blue-Einspritzung vor, ohne dass diese tatsächlich geschieht. Dadurch wird verhindert, dass die Motorsteuerung auf Notbetrieb umschaltet. Das Fahrzeug bleibt uneingeschränkt einsetzbar, obwohl die Dieselabgase ungereinigt ausgestoßen werden.

Neben dem Verdacht des Computerbetruges stellt dies eine Ordnungswidrigkeit gemäß dem Bundesfernstraßenmautgesetz dar. Darüber hinaus konnten Verstöße gegen die gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten festgestellt werden. Die Beamten erhoben gegen den Kraftfahrer, einen 50-jährigen Serben, eine Sicherheitsleistung in Höhe von 5.000 Euro. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, bis das Fahrzeug in einen ordnungsgemäßen Zustand zurückversetzt wird.