-0.9 C
Memmingen
Sonntag. 24. Oktober 2021 / 42

A7 – Woringen | Brennender Schwertransport blockiert Autobahn

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Montagabend, 26.07.2021, kurz nach 23.00 Uhr, war ein Schwertransport vom Allgäu unterwegs auf der BAB A7 in Richtung Norden. Er hatte eine Maschine mit einem Eigengewicht von 23 Tonnen geladen, die für die USA bestimmt ist. An der Anschlussstelle Woringen bemerkte der Fahrer des Sicherungsbegleitfahrzeuges, dass vom Auflieger Rauch aufstieg. Er verständigte über Funk den Fahrer des Schwertransportes. Dieser hielt sofort an und sattelte den Auflieger ab. Parallel dazu alarmierte der andere Fahrer den Notruf 112. Wenige Minuten später rückte dann auch schon die Feuerwehr Bad Grönenbach an. Der Brand konzentrierte sich auf die hinteren Reifen und die Bremse des Aufliegers. Unter Atemschutz wurde der Brand abgelöscht und die Bremsen gekühlt. Die Ladung konnte von der Feuerwehr gerettet werden.

Die Autobahn musste in Richtung Norden ab der Anschlussstelle Woringen durch die Feuerwehr Woringen gesperrt werden, der Verkehr wurde abgeleitet. Die Autobahn wurde gegen 07.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

 

A7 – Woringen | Schwertransport beginnt auf der Fahrt zu brennen

2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1178
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1151
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1144
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1188
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1169
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1153
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1172
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1187
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1141
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1142
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1160
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1155
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1190
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1170
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1185
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1182
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1156
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1161
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1184
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1162
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1166
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1180
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1168
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1157
2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1178 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1151 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1144 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1188 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1169 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1153 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1172 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1187 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1141 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1142 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1160 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1155 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1190 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1170 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1185 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1182 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1156 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1161 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1184 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1162 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1166 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1180 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1168 2021-07-26_A7_Woringen_Brand_Schwertransport_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_1157

 

POLIZEIMELDUNG, 27.07.2021

Am Montag, 26.07.2021, gegen 23.10 Uhr, war auf der BAB A7 ein Schwertransport einer in Nordrhein-Westfalen ansässigen Firma von Pfronten in Richtung Bremerhaven unterwegs.

Der sogenannte Tiefbettauflieger war beladen mit einer in einer Holzkiste untergebrachten Fräsmaschine, mit einem Gewicht von 23 Tonnen. Aus noch unbekannter Ursache geriet plötzlich ein Reifen des Aufliegers kurz nach der Anschlussstelle Woringen in Fahrtrichtung Würzburg in Brand. Der 31-jährige Fahrer reagierte sofort, lenkte seinen Sattelzug auf den Pannenstreifen und koppelte die Zugmaschine ab. Die alarmierten Feuerwehren aus Bad Grönenbach und Woringen konnten die Flammen schnell löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Reifen zweier Achsen und der Bremseinrichtung entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. In der Folge wurde ein Ersatzfahrzeug aus Pfronten organisiert. Ein hiesiger Abschleppdienst kümmerte sich um die Umladung der Fräsmaschine und um die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Tiefbettaufliegers. Die Richtungsfahrbahn Würzburg war für die Zeit der Bergungsmaßnahmen bis in die Morgenstunden vollgesperrt, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Woringen von der Autobahnmeisterei Memmingen abgeleitet bis die Bergungsarbeiten abgeschlossen waren.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE