3.4 C
Memmingen
Montag. 28. September 2020 / 40

A7 – Vöhringen – Illertissen | Auffahrunfall fordert mehrere Verletzte und kurzzeitige Sperrung

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Am Montagnachmittag, 14.09.2020, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Pkw-Lenker den linken Fahrstreifen der BAB A7 in südliche Richtung.

Aufgrund regen Verkehrsaufkommens, zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen, kam es zu stockendem Verkehr. Dies erkannte der 42-Jährige zu spät und fuhr dem vor ihm fahrendem Pkw auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw auf einen weiteren Pkw geschoben. Dieser knallte daraufhin in die Mittelschutzplanke und landete im Grünstreifen. Infolge der Kollision wurden eine Person mittelschwer und drei Personen leicht verletzt.

Die Richtungsfahrbahn Füssen war aufgrund der beschädigten Fahrzeuge für ca. 30 Minuten gesperrt. Die örtlichen Feuerwehr übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Es wird ein Gesamtschaden von 40.000 Euro angenommen.

 

A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen
A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen A7 Voehringen illertissen

Foto: Zwiebler
Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email