A7 – Seeg | Sattelzugfahrer übersieht Pkw beim Überholen – Richtungsfahrbahn gesperrt

02-07-2014-a7-nersingen-unfall-lkw-verletzte-pkw-feuerwehr-zwiebler-new-facts-eu20000101_0024

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Montagnachmittag, 20.08.2018, ereignete sich gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB A7, zwischen den Anschlussstellen Füssen und Nesselwang, in Fahrtrichtung Ulm.

Ein 42-jähriger Fahrer eines Sattelzugs setzte zum Überholen an und übersah dabei eine von hinten herannahende, bereits überholende, Pkw-Fahrerin. Diese 59-Jährige konnte trotz Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Sie wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Aufgrund der großflächig verteilten Fahrzeugteile und ausgelaufenen Betriebsmitteln musste die Fahrbahn für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. Im Anschluss wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, bis diese gereinigt war.

Den Fahrer des Lkw erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.