A7 – Oy-Mittelberg | Polizei stellt manipulierten Pkw sicher – das dürfte ein teurer Spaß werden

Symbolbild

Am Montag, 07.10.2019, gegen 12:30 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw bei der Anschlussstelle Oy-Mittelberg von der A 7 ab. Eine Streife befand sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Pkw des 21-Jährigen und hörte ein sogenanntes Schubabschaltungsknallen. Nachdem dies auf eine unzulässige Programmierung des Motorsteuergerätes hindeutet, wurde der Fahrer näher kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht auf noch eine weitere technische Manipulation: unzulässiger Einbau einer Downpipe, vermutlich ohne Vorkatalysator.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt und zu einer Prüforganisation gebracht. Dort wird ein technisches Gutachten erstellt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, erwartet den Fahrzeugführer ein Bußgeld. Außerdem muss er dann die Kosten für das Gutachten entrichten.