A7 – Oy-Mittelberg – Pkw steht in Flammen auf der Autobahn

01-08-2013 bab-a7 dettingen pkw-brand feuerwehr-dettingen-erolzheim poeppel new-facts-eu20130801 titel

Symbolbild

Am Donnerstagabend, 13.07.2017, gegen 23.45 Uhr, erreichte die Polizei die Mitteilung, dass ein Fahrzeug auf der BAB A7, zwischen dem Autobahndreieck Allgäu und Oy, brennen würde. Tatsächlich stand bei Eintreffen der Streife ein Pkw, der auf dem Standstreifen stand, in Vollbrand.
Die eintreffende Feuerwehr Waltenhofen konnte das brennende Fahrzeug bald ablöschen. Alle vier Insassen konnten noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen und blieben unverletzt. Das Fahrzeug brannte völlig aus.
Über vier Stunden musste die Autobahn gesperrt werden, da auslaufendes Öl und Benzin die Autobahn verunreinigte. Durch die große Hitzeeinwirkung wurde der Fahrbahnbelag in Mitleidenschaft gezogen. Spezialfahrzeuge mussten zur Reinigung der Fahrbahn angefordert werden, um den Unfallbereich wieder verkehrssicher zu machen. Zu ist, dass bei teilweise halbseitiger Sperrung vereinzelte Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an der Gefahrenstelle vorbeifuhren.