A7-Memmingen – Sechs Verletzte, drei kaputte Pkw und kilometerlanger Rückstau

05-01-2014_bab-a7_memmingen-sud_auffahrunfall_feuerwehr_verletzte_poeppel_new-facts-eu20140105_0003

Symbolfoto

Am Samstag Vormittag, 04.04.2015, kurz nach 10.00 Uhr, kam es auf der BAB A7, zwischen der Anschlussstelle Memmingen-Nord und Berkheim zu einem Auffahrunfall, bei dem sechs Personen verletzt worden sind.

Durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller wurden der Einsatzleiter Rettungsdienst, drei Rettungswagen, Notarzt und die Feuerwehr Memmingen zur Unfallstelle entsendet.

Aufgrund des Osterreiseverkehrs kam es zu erheblichen Stauungen auf der BAB A96 von München in Richtung Ulm und auf der BAB A7 aus Richtung Kempten, kurz nach 11 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Es entstand ca. 30.000 Euro Sachschaden. Beamte der Autobahnpolizei Memmingen haben den Unfall aufgenommen.