A7 – Illertissen – Dettingen | Starkregen löst Unfallserie aus

08-04-2014_a7_dettingen_pkw-ueberschlag_lkw-reifen_unfall_feuerwehr-erolzheim_poeppel_new-facts-eu20140408_0007

Foto: Pöppel/Symbolbild

Der am Mittwochabend, 01.07.2020, einsetzende Starkregen löste auf der BAB A7, zwischen Memmingen und Dettingen, eine Unfallserie aus. So mussten die Beamten der Autobahnpolizei zwischen 17:30 Uhr und 22:00 Uhr in diesem Bereich insgesamt neun Verkehrsunfälle aufnehmen bei welchen glücklicherweise kein Personenschaden entstand.

Unfallursache war in jedem Fall die nicht angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn sodass die Fahrzeugführer jeweils die Kontrolle über ihre Pkw verloren, gegen die Schutzplanken prallten oder über den Seitenstreifen durch den Wildschutzzaun schleuderten. Zur Unterstützung bei der Bergung der Fahrzeuge sowie der Absicherung der Unfallstellen war die Freiwillige Feuerwehr Erolzheimn mit starken Kräften vor Ort. Der Gesamtschaden an den Pkw, Schutzplanken und der Wildschutzzäune wird auf über 60.000€ geschätzt.