17.1 C
Memmingen
Montag. 21. Juni 2021 / 25

A7 – Heimertingen | Mutter und Säugling kommen nach Verkehrsunfall vorsorglich in Klinik

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagmittag, 25.05.2021, fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Kleintransporter auf dem rechten Fahrstreifen der BAB A7 in Richtung Ulm, zwischen zwei Lkw. Kurz vor der Anschlussstelle Berkheim scherte er nach links aus, um den vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Dabei übersah er eine 34-Jährige, die bereits mit höherer Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Trotz sofortiger Bremsung konnte sie einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter nicht mehr vermeiden. Die 34-Jährige und ihr im Fahrzeug befindlicher vier Monate alter Säugling wurden vorsichtshalber zur Überwachung mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen eingeliefert. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Der linke Fahrstreifen musste zur Bergung der Fahrzeuge für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Die Feuerwehr Memmingen war mit ca. 16 Mann und drei Fahrzeugen für rund eine Stunde im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE