11.9 C
Memmingen
Sonntag. 24. Oktober 2021 / 42

A7 – Fellheim / A96 – Holzgünz | Lkw-Kontrollen durch die Polizei

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagvormittag, 14.09.2021, kontrollierten Beamte des Gefahrguttrupps und der Autobahnpolizei Memmingen zusammen mehrere Fahrzeuge des Schwerverkehrs, wobei die Beamten verschiedene Verstöße feststellten.
So kam zum Beispiel bei der Auswertung der Fahrerkarte eines griechischen Sattelzuglenkers zu Tage, dass dieser sich nicht an die im Fahrpersonalgesetz verankerten Lenk- und Ruhezeiten gehalten hatte. Gegen ihn und sein in Griechenland ansässiges Unternehmen fertigen die Beamten nun je eine Anzeige an das Bundesamt für Güterverkehr.
In einem anderen Fall musste ein bulgarischer Lkw-Fahrer eine Sicherheitsleitung im mittleren dreistelligen Bereich hinterlegen, da das Auslesen des digitalen Kontrollgerätes mehrere am Kontrolltag begangene Geschwindigkeitsverstöße ans Licht brachte. Zudem forderten die Einsatzkräfte von dessen bulgarischen Unternehmen eine Sicherheit im niedrigen dreistelligen Bereich ein, da es versäumt hatte, sich ordnungsgemäß am Kontrollgerät anzumelden. Nachdem die beiden Zahlungen erfolgt waren, durfte der Bulgare mit seinem Sattelzug weiterfahren.
Schließlich stellten die Kontrollbeamten bei der Überprüfung eines serbischen Pkw-Transporters fest, dass dessen serbischer Lenker gewerblich zwei Pkw transportierte, ohne jedoch ein digitales Kontrollgerät in seinem Fahrzeug verbaut und betrieben zu haben. Hier erhoben sie vom serbischen Unternehmen eine Sicherheitsleistung im hohen dreistelligen Bereich und leiten nun eine entsprechende Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz an das Bundesamt für Güterverkehr weiter.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE