A7 – Dietmannsried | Geldregen auf der Autobahn – Geldbeutel auf Pkw-Dach vergessen

Am Freitag, 07.09.2018, gingen in den Morgenstunden bei der Polizei mehrere Anrufe über Geldscheine auf der BAB A7 ein. Durch eine Streife der Verkehrspolizei Kempten konnte kurz nach dem Allgäuer Tor in Fahrtrichtung Füssen ein Geldbeutel auf der Fahrbahn liegend festgestellt werden. Dieser sowie die ebenfalls auf der Fahrbahn verstreuten Geldscheine wurden eingesammelt. Letztlich konnte durch die Streife ein vierstelliger Eurobetrag gesichert werden. Aufgrund des im Geldbeutel befindlichen Ausweisdokuments und Führerscheins konnte der Verlierer ausfindig gemacht und informiert werden. Der 55-jährige Durchreisende aus Nordrhein-Westfalen hatte nach einer Pause auf dem Rasthof seinen Geldbeutel auf dem Autodach liegen lassen. Beim Auffahren auf die Autobahn wurde dieser vom Dach geweht und das Geld über die Fahrbahn verteilt. Nach dem Erhalt seines Geldbeutels konnte der 55-Jährige zusammen mit seiner Familie erleichtert den Weg in den Urlaub fortsetzen.