A7 – Bad Grönenbach | Sekundenschlaf führt zu 9000 Euro Sachschaden bei Unfall

autobahnpolizei bw symbolbild

Symbolbild

Am Freitagnachmittag, 16.08.19, gegen 17 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Pkw-Lenker, zusammen mit seinem 28-jährigen Sohn, die Autobahn A7 in Richtung Kassel. Kurz vor der Anschlussstelle Bad Grönenbach kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Hierbei entstand lediglich Sachschaden, in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme gab der 66-jährige Mann an, er habe einen Sekundenschlaf gehabt. Gegen ihn wurden nun Ermittlungen wegen des Verdachts einer Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.