A7 – Bad Grönenbach – Dietmannsried | Brand eines Wohnmobils – Gastank undicht – Richtungsfahrbahn gesperrt

2019-11-23_A7_Groenenbach_Dietmannsried_Transporter_brand_FeuerwehrIMG_2074

Foto: Pöppel

Zu einem Wohnmobilbrand kam es am Samstagnachmittag, 23.11.2019, gegen 15.35 Uhr, auf der BAB A7, zwischen den Anschlussstellen Bad Grönenbach und Dietmannsried, kurz vor der Raststätte Allgäuer Tor. Ein 53-jähriger Fahrzeugführer befuhr die BAB A7 Richtung Füssen, als ihm ein anderer Fahrer zum Anhalten aufforderte und er gleichzeitig deutlichen Brandgeruch wahrnahm. Auf dem Seitenstreifen begann dann sein Fahrzeug sofort zu brennen. Die Feuerwehren aus Bad Grönenbach und Dietmannsried wurden hinzugezogen. Da der Gastank des Fahrzeugs jedoch augenscheinlich ein Leck hatte, musste die Autobahn für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Nur ein durch die Feuerwehr verständigter Heizungsbauer konnte die Gefahr letztendlich unterbinden, so dass das Fahrzeug abgeschleppt werden konnte.

Die Richtungsfahrbahn Füssen war während der Löscharbeiten gesperrt und es bildete sich ein Rückstand bis zur Anschlussstelle Bad Grönenbach.