A7 – Bad Grönenbach | Betrunken zu schnell in die Kurve – jetzt ist der Führerschein weg

atemalkoholprobe1

Foto: Symbolfoto

Am Donnerstagabend, 22.08.2019, beschleunigte ein 58-Jähriger seinen PS-starken Pkw beim Auffahren auf die A7 so stark, dass das Heck des Fahrzeugs ausbrach und der Pkw über eine dortige Verkehrsinsel schleuderte. Bei der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde beim Fahrer Atemalkohol festgestellt, was sich nach einem Test mit knapp ein Promille bestätigte und eine anschließende Blutentnahme zur Folge hatte.

Neben dem Sachschaden an seinem Pkw von ca. 10.000 Euro muss der Fahrer nun mit einer Geldstrafe im vierstelligen Bereich rechnen. Sein Führerschein wurde noch an der Unfallstelle eingezogen.