-1 C
Memmingen
Montag. 29. November 2021 / 48

A7 – Altenstadt – Illertissen | Auffahrunfall vor Baustelle führt zu Folgeunfall

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Mittwochmittag, 20.10.2021, gegen 12.30 Uhr, näherte sich auf der BAB A7, in Fahrtrichtung Füssen, kurz vor der Anschlussstelle Altenstadt/Iller eine 32-jährige Pkw-Lenkerin einer Baustelle, vor welcher ein Geschwindigkeitstrichter mit Vorwarnfahrzeugen aufgebaut war. Aufgrund des sich in diesem Bereich stauenden Verkehrs musste der Lenker eines Pkw mit Anhänger abbremsen, was die 32-Jährige zu spät erkannte und dem Gespann auffuhr. Hierbei verletzte sie sich und kam zur Beobachtung mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen. Der Fahrer des Gespanns blieb unverletzt. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einer Abschleppfirma geborgen werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 21.000 Euro.

Die Feuerwehren Illertissen und Weißenhorn wurden mit der Absicherung der Unfallstelle und Verkehrslenkung betraut. Hierbei leitete ein auf dem Standstreifen stehendes Fahrzeug der Feuerwehr Weißenhorn den Verkehr auf die Überholspur. Ein herannahender 49-jähriger Lkw-Fahrer wechselte deshalb vom rechten auf den linken Fahrstreifen, übersah dabei aber eine von hinten kommende, sich bereits auf der Überholspur befindliche 23-jährige Pkw-Lenkerin. Beide Fahrzeuge kollidierten daraufhin seitlich miteinander, wodurch der Pkw zudem noch die Mittelschutzplanke touchierte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug der 23-Jährigen musste abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ca. 4.400 Euro geschätzt.

Zur Absicherung des Folgeunfalls wurde zusätzlich die Feuerwehr Altenstadt/Iller alarmiert. Die Verursacher der beiden Unfälle wurden von den Beamten verwarnt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE