A7 – Allgäu – Oy – Mercedes prallt auf Wohnwagengespann – stundenlange Vollsperrung

2017-08-31_A7_Allgaeu-Dreicck_O_Unfall_Wohnwagen_Feuerwehr_Poeppel-0008

Foto: Pöppel

Voll gesperrt ist die BAB A7 in Fahrtrichtung Süden (Füssen) im Bereich Oy-Mittelberg seit kurz nach 14 Uhr, am Donnerstagmittag, 31.08.2017.

Hintergrund ist ein Verkehrsunfall auf der Rottachtalbrücke, bei dem eine größere Menge Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen sind und zudem Fahrzeugteile über der kompletten Fahrbahn verteilt wurden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand prallte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer auf einen vorausfahrenden Pkw samt Wohnanhänger. Sowohl das Gespann aus Berlin wie auch der nachfahrende Pkw wurden bei dem Unfall komplett zerstört. Bei dem Unfall wurden sowohl der Unfallverursacher als auch der 75-jährige Gespannfahrer und dessen 74-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 55.000 Euro.

Die Bergung der Fahrzeugteile sowie Säuberung der Fahrbahn war die BAB A7 in Fahrtrichtung Füssen bis 16.00 Uhr komplett gesperrt und bis 17.00 Uhr über den Standstreifen befahrbar. Eine Ableitung wurde an der Behelfsausfahrt Oy eingerichtet.