-0.5 C
Memmingen
Montag. 06. Dezember 2021 / 49

B32 – Wangen im Allgäu | Pkw prallt in Lkw – zwei Tote, mehrere Verletzte

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwochnachmittag, 25.08.2021, kam es auf der B32, auf Höhe der A96, Anschlussstelle Wangen-West, ereignet.

Es kam zu einer Kollision zwischen einem Lkw und Pkw. Dabei wurden zwei Personen getötet, weitere wurden verletzt. Der Pkw ist frontal in den Lkw geprallt. Fahrzeuginsassen wurden im Fahrzeugwrack eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Wangen im Allgäu mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Notärzte und Rettungsdienst kümmerten sich um die Verletzten.

Die B32 ist im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

 

POLIZEIMELDUNG

Zwei Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch auf der B 32 auf Höhe der Autobahn-Anschlussstelle Wangen-West getötet. Ein 30 Jahre alter BMW-Fahrer wollte gegen 15.20 Uhr von der A 96 aus Richtung Süden kommend nach links auf die Bundesstraße in Richtung Ravensburg abbiegen. Mutmaßlich aufgrund eines Fahrfehlers geriet der 30-Jährige ins Schleudern, kam in der Folge auf die Gegenspur und kollidierte dort mit dem Lkw eines 53-Jährigen. Sowohl der Fahrer des BMW als auch dessen 43-jähriger Beifahrer erlitten bei der Kollision tödliche Verletzungen. Zwei weitere 20 und 14 Jahre alten Mitfahrer auf dem Rücksitz erlitten schwere Verletzungen und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Sie wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken gebracht. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. An der Unfallstelle waren zwei Notärzte, fünf Rettungswagen mit insgesamt 27 Einsatzkräften sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Wangen und Amtzell mit insgesamt 31 Wehrleuten im Einsatz. Ein Kriseninterventionsteam war ebenfalls vor Ort eingesetzt. Zur Klärung der Unfallursache beauftragte die Staatsanwaltschaft Ravensburg einen Gutachter. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die beteiligten Fahrzeuge. Während der Unfallaufnahme ist die B 32 sowie die Anschlussstelle Wangen-West aktuell noch bis in die Abendstunden gesperrt. Trotz einer großräumigen Umleitung kommt es zu Verkehrsbehinderungen und Rückstaus.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE