1. Bundesliga: Paderborn jagt den Bayern Schrecken ein

München (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des 23. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der Tabellenletzte SC Paderborn 07 dem Tabellenführer FC Bayern München einen ordentlichen Schrecken eingejagt – 3:2 stand es am Ende in der Münchener Arena für die Gastgeber. Bayerns Serge Gnabry hatte den Rekordmeister in der 25. Minute standesgemäß in Führung gebracht, Paderborns Dennis Srbeny schockte die Bayern kurz vor der Halbzeit mit dem überraschenden Ausgleich (44. Minute). In der 70. Minute brachte Robert Lewandowski die Bayern dann wieder in Führung, diesmal kam der Ausgleich aber schon fünf Minuten später durch Paderborns Sven Michel (75. Minute).

Paderborn hatte offensichtlich extra für die Bayern eine Sonderportion Kondition aufgebaut, bis zum Schluss hielt der heiße Abstiegskandidat mit. Wieder war es Robert Lewandowski, der traf (88. Minute), und die Bayern vor einer handfesten Blamage bewahrte.

Robert Lewandowski (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Robert Lewandowski (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur