Zyperns Präsident: Entführung von Passagiermaschine kein Terror

Nikosia (dts Nachrichtenagentur) – Die Entführung einer ägyptischen Passagiermaschine hat nach Einschätzung des zyprischen Präsidenten Nicos Anastasiadis keinen terroristischen Hintergrund: „Das hat nichts mit Terrorismus zu tun“, sagte er am Dienstag. Der Entführer der Maschine hat laut örtlichen Medienberichten persönliche Motive für seine Tat: Die Ex-Frau des Mannes lebe in Zypern. Der Kidnapper hatte nach der Landung auf dem Flughafen Larnaka den Großteil der Passagiere freigelassen.

Der Entführer hatte den Piloten der Maschine, die ursprünglich nach Kairo unterwegs war, gezwungen, den Kurs zu ändern und in Larnaka zu landen.

Nikos Anastasiadis, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nikos Anastasiadis, über dts Nachrichtenagentur